Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Toyota
Toyota
Toyota
Toyota
Toyota
Toyota
Toyota

Toyota Auris
Toyota

Toyota Auris

Neue Motorenpalette aus Hybrid-,
Diesel- und Benzinantrieben

Hybrid-Version mit 136 PS startet bei nur
22.990 Euro und verbraucht nur 3,5 Liter
auf 100 km – Erweitertes Sicherheits-Paket

Den neuen Toyota Auris gibt es in Verbindung mit dem bewährten 1,33 Liter Dual VVT-i mit 99 PS ab 15.990 Euro. Für den Kompaktklassiker hat Toyota ein erweitertes Sicherheits-Paket und eine neue Ausstattungsvariante aufgelegt. Mit einem Schrägheck-Modell, einer Kombi-Variante und einem umfangreichen Motoren-Portfolio aus Hybrid-, Diesel- und Benzinantrieben bietet der neue Toyota Auris für jeden Anspruch die passende Lösung. Der konventionelle Antrieb wird von zwei Benzinern mit 99 oder 116 PS und zwei Dieselmotoren mit 90 oder 112 PS übernommen. Komplett neu entwickelt wurde der 1,2-Liter-Turbo-Direkteinspritzer, der 1,6-Liter Diesel ersetzt den 2,0-Liter Vorgänger. Der Hybridantrieb produziert eine Gesamtsystemleistung 136 PS und ermöglicht einen Durchschnittsverbrauch von lediglich 3,5i/100 km.

Der Toyota Auris Hybrid ist ab 22.990 Euro (Kombi: 24.190 Euro) jetzt bereits in der Cool-Variante auf 15-Zoll-Leichtmetallfelgen erhältlich und hat neben einer Klimaautomatik auch ein Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung serienmäßig an Bord. Damit ermöglicht Toyota einen günstigen Einstieg in die Hybridwelt.

Der Auris-Kunde hat die Wahl zwischen fünf Ausstattungsvarianten: Bereits die Basisausstattung verfügt u. a. über sieben Airbags, einen Berganfahrassistenten, LED-Tagfahrlicht, elektrische einstellbare und beheizbare Außenspiegel und einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Ab 17.990 Euro ist der Auris Cool erhältlich. Er rollt auf 16-Zoll-Felgen vor und verfügt über ein Audiosystem mit Bluetooth sowie eine Klimaautomatik. In der Comfort-Variante ab 19.990 Euro ist auch der Beifahrersitz höhenverstellbar, Lenkrad und Schaltknauf sind in Leder gehalten. An Bord ist zudem das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch2 mit Rückfahrkamera sowie das neue 4,2 Zoll große TFT-Farbdisplay im Kombiinstrument.

Die neue Design Edition bietet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glass, Geschwindigkeitsregelanlage, Sitzheizung vorn inklusive elektrisch verstellbarer Lendenwirbelstütze und einen höhenverstellbaren Gepäckraumboden und kostet 20.940 Euro.

Die Executive-Linie für 23.790 Euro tritt an mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glas, Abblendlichtautomatik, Einparkhilfe mit zehn Sensoren an Front und Heck, Klimaautomatik, Teillederausstattung, Digitalradio und verschiedenem mehr. In der Kombi-Variante beginnen die Preise für die Top-Ausstattung bei 24.990 Euro.

Den neuen Toyota Auris gibt es in Verbindung mit dem bewährten 1,33 Liter Dual VVT-i mit 99 PS ab 15.990 Euro. Für den Kompaktklassiker hat Toyota ein erweitertes Sicherheits-Paket und eine neue Ausstattungsvariante aufgelegt. Mit einem Schrägheck-Modell, einer Kombi-Variante und einem umfangreichen Motoren-Portfolio aus Hybrid-, Diesel- und Benzinantrieben bietet der neue Toyota Auris für jeden Anspruch die passende Lösung. Der konventionelle Antrieb wird von zwei Benzinern mit 99 oder 116 PS und zwei Dieselmotoren mit 90 oder 112 PS übernommen. Komplett neu entwickelt wurde der 1,2-Liter-Turbo-Direkteinspritzer, der 1,6-Liter Diesel ersetzt den 2,0-Liter Vorgänger. Der Hybridantrieb produziert eine Gesamtsystemleistung 136 PS und ermöglicht einen Durchschnittsverbrauch von lediglich 3,5i/100 km.

Der Toyota Auris Hybrid ist ab 22.990 Euro (Kombi: 24.190 Euro) jetzt bereits in der Cool-Variante auf 15-Zoll-Leichtmetallfelgen erhältlich und hat neben einer Klimaautomatik auch ein Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung serienmäßig an Bord. Damit ermöglicht Toyota einen günstigen Einstieg in die Hybridwelt.

Der Auris-Kunde hat die Wahl zwischen fünf Ausstattungsvarianten: Bereits die Basisausstattung verfügt u. a. über sieben Airbags, einen Berganfahrassistenten, LED-Tagfahrlicht, elektrische einstellbare und beheizbare Außenspiegel und einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Ab 17.990 Euro ist der Auris Cool erhältlich. Er rollt auf 16-Zoll-Felgen vor und verfügt über ein Audiosystem mit Bluetooth sowie eine Klimaautomatik. In der Comfort-Variante ab 19.990 Euro ist auch der Beifahrersitz höhenverstellbar, Lenkrad und Schaltknauf sind in Leder gehalten. An Bord ist zudem das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch2 mit Rückfahrkamera sowie das neue 4,2 Zoll große TFT-Farbdisplay im Kombiinstrument.

Die neue Design Edition bietet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glass, Geschwindigkeitsregelanlage, Sitzheizung vorn inklusive elektrisch verstellbarer Lendenwirbelstütze und einen höhenverstellbaren Gepäckraumboden und kostet 20.940 Euro.

Die Executive-Linie für 23.790 Euro tritt an mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glas, Abblendlichtautomatik, Einparkhilfe mit zehn Sensoren an Front und Heck, Klimaautomatik, Teillederausstattung, Digitalradio und verschiedenem mehr. In der Kombi-Variante beginnen die Preise für die Top-Ausstattung bei 24.990 Euro.

Den neuen Toyota Auris gibt es in Verbindung mit dem bewährten 1,33 Liter Dual VVT-i mit 99 PS ab 15.990 Euro. Für den Kompaktklassiker hat Toyota ein erweitertes Sicherheits-Paket und eine neue Ausstattungsvariante aufgelegt. Mit einem Schrägheck-Modell, einer Kombi-Variante und einem umfangreichen Motoren-Portfolio aus Hybrid-, Diesel- und Benzinantrieben bietet der neue Toyota Auris für jeden Anspruch die passende Lösung. Der konventionelle Antrieb wird von zwei Benzinern mit 99 oder 116 PS und zwei Dieselmotoren mit 90 oder 112 PS übernommen. Komplett neu entwickelt wurde der 1,2-Liter-Turbo-Direkteinspritzer, der 1,6-Liter Diesel ersetzt den 2,0-Liter Vorgänger. Der Hybridantrieb produziert eine Gesamtsystemleistung 136 PS und ermöglicht einen Durchschnittsverbrauch von lediglich 3,5i/100 km.

Der Toyota Auris Hybrid ist ab 22.990 Euro (Kombi: 24.190 Euro) jetzt bereits in der Cool-Variante auf 15-Zoll-Leichtmetallfelgen erhältlich und hat neben einer Klimaautomatik auch ein Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung serienmäßig an Bord. Damit ermöglicht Toyota einen günstigen Einstieg in die Hybridwelt.

Der Auris-Kunde hat die Wahl zwischen fünf Ausstattungsvarianten: Bereits die Basisausstattung verfügt u. a. über sieben Airbags, einen Berganfahrassistenten, LED-Tagfahrlicht, elektrische einstellbare und beheizbare Außenspiegel und einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Ab 17.990 Euro ist der Auris Cool erhältlich. Er rollt auf 16-Zoll-Felgen vor und verfügt über ein Audiosystem mit Bluetooth sowie eine Klimaautomatik. In der Comfort-Variante ab 19.990 Euro ist auch der Beifahrersitz höhenverstellbar, Lenkrad und Schaltknauf sind in Leder gehalten. An Bord ist zudem das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch2 mit Rückfahrkamera sowie das neue 4,2 Zoll große TFT-Farbdisplay im Kombiinstrument.

Die neue Design Edition bietet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glass, Geschwindigkeitsregelanlage, Sitzheizung vorn inklusive elektrisch verstellbarer Lendenwirbelstütze und einen höhenverstellbaren Gepäckraumboden und kostet 20.940 Euro.

Die Executive-Linie für 23.790 Euro tritt an mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glas, Abblendlichtautomatik, Einparkhilfe mit zehn Sensoren an Front und Heck, Klimaautomatik, Teillederausstattung, Digitalradio und verschiedenem mehr. In der Kombi-Variante beginnen die Preise für die Top-Ausstattung bei 24.990 Euro.

Toyota Auris

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621