Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen
count($arBannerRandom)){ $intRandomBannerMax = count($arBannerRandom); } $intRandomBannerCount = 0; while(count($arRandomBanner) < (int)$intRandomBannerMax){ //echo "T0: ".count($arRandomBanner)." - T1: ".$intRandomBannerMax." - T2: ".count($arBannerRandom)."
"; $randomID = rand(0,(count($arBannerRandom)-1)); $randomBannerID = ($arBannerRandom[$randomID][0]); //echo "R1: ".count($arRandomBanner)." - ".$randomID." - ".$randomBannerID."
"; if($RandomBannerFunction == 1){ $arID = count($arRandomBanner); $arRandomBanner[$arID][0] = $arBannerRandom[$randomID][0]; $arRandomBanner[$arID][1] = $arBannerRandom[$randomID][1]; $arRandomBanner[$arID][2] = $arBannerRandom[$randomID][2]; $arRandomBanner[$arID][3] = $arBannerRandom[$randomID][3]; $arRandomBanner[$arID][4] = $arBannerRandom[$randomID][4]; $arRandomBanner[$arID][5] = $arBannerRandom[$randomID][5]; $arRandomBanner[$arID][6] = $arBannerRandom[$randomID][6]; array_splice($arBannerRandom,$randomID,1); } else if($RandomBannerFunction == 2){ // Auf doppelte prfen $idFound = false; for($i=0;$i 30){ break; } } //for($j=0;$j"; //} return $arRandomBanner; } ?>

Nissan
Nissan
Nissan
Nissan
Nissan
Nissan
Nissan

Nissan Juke
Nissan

Nissan Juke

Kompakt-Crossover gibt
sich als „Junger Wilder“

Effizienter 1,2-Liter Turbobenziner – Optional
ein Panorama-Glasschiebedach – Stets in Ver-
bindung durch Infotainment NissanConnect

Der Nissan Juke besticht mit einer Kombination aus mutig individuellem Design, hoher Fahrdynamik und moderner Ausstattung. Der mittlerweile allseits anerkannte Design-Trendsetter für Kompakt-Crossover profitiert von einer Reihe von Modifikationen und deutlichen Optimierungen: Ein Fresh-up des Designs, ein neuer und ein verbesserter Motor, mehr Ausstattung und noch vielfältigere Personalisierungsoptionen mit neuen Farben und Interieur-Themen. Die Motorenpalette umfasst auch einen neuen 1,2-Liter-Turbomotor und einen überarbeiteten 1,6-Liter-DIG-T-Motor.

Zu den weiteren Neuerungen zählen neue Leichtmetallfelgen, ein neues Audiosystem (Acenta), die jüngste Generation von NissanConnect, das Nissan Safety Shield, das Nissan Dynamic Control System sowie ein großzügig dimensioniertes Glasschiebedach (Option). Das Kofferraumvolumen konnte in den Frontantriebsversionen des Juke um 40 Prozent erhöht werden.
Insgesamt fünf Motorvarianten sind für den Nissan Juke erhältlich. Während der 1,5-Liter-dCi-Dieselmotor mit 110 PS, der 1.6l mit 94 PS und der 1.6l CVT mit 117 PS unverändert bleiben, erhält die Benzinerpalette Zuwachs durch einen 1,2-Liter-DIG-T-Motor mit Turbolader und Direkteinspritzung. Das quirlige Triebwerk produziert 115 PS und verbraucht 5,6 Liter je 100 Kilometer. Im Programm bleibt der 1,6-Liter DIG-T Benziner, der aber weiter verbessert wurde. Das Triebwerk leistet weiterhin 190 PS.
Als Alternative zur Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe ist der Juke 1.6 DIG-T 4WD auch mit dem Xtronic Automatikgetriebe erhältlich, das in der manuellen Schaltgasse über einen zusätzlichen siebten Gang verfügt. Weiterhin angeboten wird der Juke 1.6 Xtronic mit dem Allradsystem ALL-MODE-4x4-i.
Das NissanConnect ermöglicht per Smartphone-Einbindung den Zugang zu einer Vielzahl von Apps – von sozialen Netzwerken bis hin zu Internet-Radiostationen. Bestandteil des Systems ist ein 5,8 Zoll großer Farb-Touchscreen. Durch die integrierten Google-Dienste lassen sich beispielsweise Wettervorhersagen aufrufen und viele interessante Orte finden, etwa Tankstellen, Hotels und Restaurants. Die Send-to-Car Funktion ermöglicht, die Reiseroute schon zuhause am Computer zu planen und das Ziel an das NissanConnect System zu senden. Bluetooth Audio Streaming sowie AUX- und USB-Anschlüsse gehören zum Systemumfang.

Der Nissan Juke besticht mit einer Kombination aus mutig individuellem Design, hoher Fahrdynamik und moderner Ausstattung. Der mittlerweile allseits anerkannte Design-Trendsetter für Kompakt-Crossover profitiert von einer Reihe von Modifikationen und deutlichen Optimierungen: Ein Fresh-up des Designs, ein neuer und ein verbesserter Motor, mehr Ausstattung und noch vielfältigere Personalisierungsoptionen mit neuen Farben und Interieur-Themen. Die Motorenpalette umfasst auch einen neuen 1,2-Liter-Turbomotor und einen überarbeiteten 1,6-Liter-DIG-T-Motor.

Zu den weiteren Neuerungen zählen neue Leichtmetallfelgen, ein neues Audiosystem (Acenta), die jüngste Generation von NissanConnect, das Nissan Safety Shield, das Nissan Dynamic Control System sowie ein großzügig dimensioniertes Glasschiebedach (Option). Das Kofferraumvolumen konnte in den Frontantriebsversionen des Juke um 40 Prozent erhöht werden.
Insgesamt fünf Motorvarianten sind für den Nissan Juke erhältlich. Während der 1,5-Liter-dCi-Dieselmotor mit 110 PS, der 1.6l mit 94 PS und der 1.6l CVT mit 117 PS unverändert bleiben, erhält die Benzinerpalette Zuwachs durch einen 1,2-Liter-DIG-T-Motor mit Turbolader und Direkteinspritzung. Das quirlige Triebwerk produziert 115 PS und verbraucht 5,6 Liter je 100 Kilometer. Im Programm bleibt der 1,6-Liter DIG-T Benziner, der aber weiter verbessert wurde. Das Triebwerk leistet weiterhin 190 PS.
Als Alternative zur Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe ist der Juke 1.6 DIG-T 4WD auch mit dem Xtronic Automatikgetriebe erhältlich, das in der manuellen Schaltgasse über einen zusätzlichen siebten Gang verfügt. Weiterhin angeboten wird der Juke 1.6 Xtronic mit dem Allradsystem ALL-MODE-4x4-i.
Das NissanConnect ermöglicht per Smartphone-Einbindung den Zugang zu einer Vielzahl von Apps – von sozialen Netzwerken bis hin zu Internet-Radiostationen. Bestandteil des Systems ist ein 5,8 Zoll großer Farb-Touchscreen. Durch die integrierten Google-Dienste lassen sich beispielsweise Wettervorhersagen aufrufen und viele interessante Orte finden, etwa Tankstellen, Hotels und Restaurants. Die Send-to-Car Funktion ermöglicht, die Reiseroute schon zuhause am Computer zu planen und das Ziel an das NissanConnect System zu senden. Bluetooth Audio Streaming sowie AUX- und USB-Anschlüsse gehören zum Systemumfang.

Der Nissan Juke besticht mit einer Kombination aus mutig individuellem Design, hoher Fahrdynamik und moderner Ausstattung. Der mittlerweile allseits anerkannte Design-Trendsetter für Kompakt-Crossover profitiert von einer Reihe von Modifikationen und deutlichen Optimierungen: Ein Fresh-up des Designs, ein neuer und ein verbesserter Motor, mehr Ausstattung und noch vielfältigere Personalisierungsoptionen mit neuen Farben und Interieur-Themen. Die Motorenpalette umfasst auch einen neuen 1,2-Liter-Turbomotor und einen überarbeiteten 1,6-Liter-DIG-T-Motor.

Zu den weiteren Neuerungen zählen neue Leichtmetallfelgen, ein neues Audiosystem (Acenta), die jüngste Generation von NissanConnect, das Nissan Safety Shield, das Nissan Dynamic Control System sowie ein großzügig dimensioniertes Glasschiebedach (Option). Das Kofferraumvolumen konnte in den Frontantriebsversionen des Juke um 40 Prozent erhöht werden.
Insgesamt fünf Motorvarianten sind für den Nissan Juke erhältlich. Während der 1,5-Liter-dCi-Dieselmotor mit 110 PS, der 1.6l mit 94 PS und der 1.6l CVT mit 117 PS unverändert bleiben, erhält die Benzinerpalette Zuwachs durch einen 1,2-Liter-DIG-T-Motor mit Turbolader und Direkteinspritzung. Das quirlige Triebwerk produziert 115 PS und verbraucht 5,6 Liter je 100 Kilometer. Im Programm bleibt der 1,6-Liter DIG-T Benziner, der aber weiter verbessert wurde. Das Triebwerk leistet weiterhin 190 PS.
Als Alternative zur Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe ist der Juke 1.6 DIG-T 4WD auch mit dem Xtronic Automatikgetriebe erhältlich, das in der manuellen Schaltgasse über einen zusätzlichen siebten Gang verfügt. Weiterhin angeboten wird der Juke 1.6 Xtronic mit dem Allradsystem ALL-MODE-4x4-i.
Das NissanConnect ermöglicht per Smartphone-Einbindung den Zugang zu einer Vielzahl von Apps – von sozialen Netzwerken bis hin zu Internet-Radiostationen. Bestandteil des Systems ist ein 5,8 Zoll großer Farb-Touchscreen. Durch die integrierten Google-Dienste lassen sich beispielsweise Wettervorhersagen aufrufen und viele interessante Orte finden, etwa Tankstellen, Hotels und Restaurants. Die Send-to-Car Funktion ermöglicht, die Reiseroute schon zuhause am Computer zu planen und das Ziel an das NissanConnect System zu senden. Bluetooth Audio Streaming sowie AUX- und USB-Anschlüsse gehören zum Systemumfang.

Nissan Juke

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621