Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen
count($arBannerRandom)){ $intRandomBannerMax = count($arBannerRandom); } $intRandomBannerCount = 0; while(count($arRandomBanner) < (int)$intRandomBannerMax){ //echo "T0: ".count($arRandomBanner)." - T1: ".$intRandomBannerMax." - T2: ".count($arBannerRandom)."
"; $randomID = rand(0,(count($arBannerRandom)-1)); $randomBannerID = ($arBannerRandom[$randomID][0]); //echo "R1: ".count($arRandomBanner)." - ".$randomID." - ".$randomBannerID."
"; if($RandomBannerFunction == 1){ $arID = count($arRandomBanner); $arRandomBanner[$arID][0] = $arBannerRandom[$randomID][0]; $arRandomBanner[$arID][1] = $arBannerRandom[$randomID][1]; $arRandomBanner[$arID][2] = $arBannerRandom[$randomID][2]; $arRandomBanner[$arID][3] = $arBannerRandom[$randomID][3]; $arRandomBanner[$arID][4] = $arBannerRandom[$randomID][4]; $arRandomBanner[$arID][5] = $arBannerRandom[$randomID][5]; $arRandomBanner[$arID][6] = $arBannerRandom[$randomID][6]; array_splice($arBannerRandom,$randomID,1); } else if($RandomBannerFunction == 2){ // Auf doppelte prüfen $idFound = false; for($i=0;$i 30){ break; } } //for($j=0;$j"; //} return $arRandomBanner; } ?>

Suzuki
Suzuki
Suzuki
Suzuki
Suzuki
Suzuki
Suzuki

Suzuki Ignis
Suzuki

Suzuki Ignis

Agiler Stadtflitzer mit
stylish-robustem Outfit

Kompaktes Micro-SUV sprintet mit 90 PS in
12,2 Sekunden auf 100 km/h – In Kombination
mit Hybrid System liegt Verbrauch bei 4,3 l

Der Suzuki Ignis setzt ein innovatives Fahrzeugkonzept in der Klasse der Kleinwagen um. Das kompakte Micro-SUV verbindet die Wendigkeit und Agilität eines Stadtflitzers mit einem stylish-robusten Outfit und einem gleichermaßen spritzigen wie effizienten Antrieb. Der lebhafte 1,2-Liter-Vierzylinder-DUALJET-Benzinmotor mit 90 PS, das optionale SHVS Mild Hybrid System (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) und der auf Wunsch erhältliche Allradantrieb ALLGRIP AUTO setzen Maßstäbe in der Klasse der kleinen SUVs.

Für den Antrieb des Suzuki Ignis sorgt ein quirliger 1,2-Liter-DUALJET-Benzinmotor, der 90 PS. Das Triebwerk ist stets an ein manuelles 5-Gang-Getriebe gekoppelt und sorgt in Verbindung mit dem geringen Fahrzeuggewicht – der Suzuki Ignis bringt in der Frontantriebsversion nur 885 kg auf die Waage – für flotte Fahrleistungen. In 12,2 Sekunden sprintet das Micro-SUV von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 170 km/h erreicht. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beläuft sich in Verbindung mit Vorderradantrieb auf 4,6 Liter je 100 km.

Optional lässt sich der Vierzylinder-Benzinmotor mit dem leichten und kompakten SHVS Mild Hybrid System kombinieren, das über einen integrierten Startergenerator (ISG), einen Elektromotor sowie einen Lithium-Ionen-Akku verfügt. Das System unterstützt den Verbrennungsmotor beim Anfahren und Beschleunigungen und gewinnt Bremsenergie zurück; dadurch ergibt sich eine Reduzierung des Verbrauchs auf durchschnittlich 4,3 l je 100 km.

Als echtes Suzuki SUV lässt sich auch der Ignis mit dem bewährten ALLGRIP AUTO Allradantrieb mit Visko-Kupplung ausrüsten. Bei einem drohenden Verlust von Traktion an den Vorderrädern leitet das System einen Teil des Antriebsmoments automatisch auf die Hinterräder. Dies bringt mehr Stabilität und Fahrsicherheit auf Schnee und Eis sowie auf regennasser Fahrbahn. Mit der zusätzlichen Grip-Control-Funktion hat der Suzuki Ignis auch auf besonders schwierigem Untergrund jederzeit optimalen Grip.

Als Schaltzentrale für die Infotainment- und Konnektivitätsfunktionen dient der große Touchscreen auf der Armaturentafel, der sich so intuitiv wie ein Smartphone bedienen lässt. Je nach Ausstattungsumfang lassen sich über das Display das Audiosystem und das Navigationssystem ansteuern, bzw. die Bilder der Rückfahrkamera anzeigen. Zudem kann via Bluetooth oder USB-Kabel ein Smartphone mit dem Bordsystem verbunden werden.

Der Suzuki Ignis setzt ein innovatives Fahrzeugkonzept in der Klasse der Kleinwagen um. Das kompakte Micro-SUV verbindet die Wendigkeit und Agilität eines Stadtflitzers mit einem stylish-robusten Outfit und einem gleichermaßen spritzigen wie effizienten Antrieb. Der lebhafte 1,2-Liter-Vierzylinder-DUALJET-Benzinmotor mit 90 PS, das optionale SHVS Mild Hybrid System (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) und der auf Wunsch erhältliche Allradantrieb ALLGRIP AUTO setzen Maßstäbe in der Klasse der kleinen SUVs.

Für den Antrieb des Suzuki Ignis sorgt ein quirliger 1,2-Liter-DUALJET-Benzinmotor, der 90 PS. Das Triebwerk ist stets an ein manuelles 5-Gang-Getriebe gekoppelt und sorgt in Verbindung mit dem geringen Fahrzeuggewicht – der Suzuki Ignis bringt in der Frontantriebsversion nur 885 kg auf die Waage – für flotte Fahrleistungen. In 12,2 Sekunden sprintet das Micro-SUV von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 170 km/h erreicht. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beläuft sich in Verbindung mit Vorderradantrieb auf 4,6 Liter je 100 km.

Optional lässt sich der Vierzylinder-Benzinmotor mit dem leichten und kompakten SHVS Mild Hybrid System kombinieren, das über einen integrierten Startergenerator (ISG), einen Elektromotor sowie einen Lithium-Ionen-Akku verfügt. Das System unterstützt den Verbrennungsmotor beim Anfahren und Beschleunigungen und gewinnt Bremsenergie zurück; dadurch ergibt sich eine Reduzierung des Verbrauchs auf durchschnittlich 4,3 l je 100 km.

Als echtes Suzuki SUV lässt sich auch der Ignis mit dem bewährten ALLGRIP AUTO Allradantrieb mit Visko-Kupplung ausrüsten. Bei einem drohenden Verlust von Traktion an den Vorderrädern leitet das System einen Teil des Antriebsmoments automatisch auf die Hinterräder. Dies bringt mehr Stabilität und Fahrsicherheit auf Schnee und Eis sowie auf regennasser Fahrbahn. Mit der zusätzlichen Grip-Control-Funktion hat der Suzuki Ignis auch auf besonders schwierigem Untergrund jederzeit optimalen Grip.

Als Schaltzentrale für die Infotainment- und Konnektivitätsfunktionen dient der große Touchscreen auf der Armaturentafel, der sich so intuitiv wie ein Smartphone bedienen lässt. Je nach Ausstattungsumfang lassen sich über das Display das Audiosystem und das Navigationssystem ansteuern, bzw. die Bilder der Rückfahrkamera anzeigen. Zudem kann via Bluetooth oder USB-Kabel ein Smartphone mit dem Bordsystem verbunden werden.

Der Suzuki Ignis setzt ein innovatives Fahrzeugkonzept in der Klasse der Kleinwagen um. Das kompakte Micro-SUV verbindet die Wendigkeit und Agilität eines Stadtflitzers mit einem stylish-robusten Outfit und einem gleichermaßen spritzigen wie effizienten Antrieb. Der lebhafte 1,2-Liter-Vierzylinder-DUALJET-Benzinmotor mit 90 PS, das optionale SHVS Mild Hybrid System (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) und der auf Wunsch erhältliche Allradantrieb ALLGRIP AUTO setzen Maßstäbe in der Klasse der kleinen SUVs.

Für den Antrieb des Suzuki Ignis sorgt ein quirliger 1,2-Liter-DUALJET-Benzinmotor, der 90 PS. Das Triebwerk ist stets an ein manuelles 5-Gang-Getriebe gekoppelt und sorgt in Verbindung mit dem geringen Fahrzeuggewicht – der Suzuki Ignis bringt in der Frontantriebsversion nur 885 kg auf die Waage – für flotte Fahrleistungen. In 12,2 Sekunden sprintet das Micro-SUV von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 170 km/h erreicht. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beläuft sich in Verbindung mit Vorderradantrieb auf 4,6 Liter je 100 km.

Optional lässt sich der Vierzylinder-Benzinmotor mit dem leichten und kompakten SHVS Mild Hybrid System kombinieren, das über einen integrierten Startergenerator (ISG), einen Elektromotor sowie einen Lithium-Ionen-Akku verfügt. Das System unterstützt den Verbrennungsmotor beim Anfahren und Beschleunigungen und gewinnt Bremsenergie zurück; dadurch ergibt sich eine Reduzierung des Verbrauchs auf durchschnittlich 4,3 l je 100 km.

Als echtes Suzuki SUV lässt sich auch der Ignis mit dem bewährten ALLGRIP AUTO Allradantrieb mit Visko-Kupplung ausrüsten. Bei einem drohenden Verlust von Traktion an den Vorderrädern leitet das System einen Teil des Antriebsmoments automatisch auf die Hinterräder. Dies bringt mehr Stabilität und Fahrsicherheit auf Schnee und Eis sowie auf regennasser Fahrbahn. Mit der zusätzlichen Grip-Control-Funktion hat der Suzuki Ignis auch auf besonders schwierigem Untergrund jederzeit optimalen Grip.

Als Schaltzentrale für die Infotainment- und Konnektivitätsfunktionen dient der große Touchscreen auf der Armaturentafel, der sich so intuitiv wie ein Smartphone bedienen lässt. Je nach Ausstattungsumfang lassen sich über das Display das Audiosystem und das Navigationssystem ansteuern, bzw. die Bilder der Rückfahrkamera anzeigen. Zudem kann via Bluetooth oder USB-Kabel ein Smartphone mit dem Bordsystem verbunden werden.

Suzuki Ignis

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621