Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen
count($arBannerRandom)){ $intRandomBannerMax = count($arBannerRandom); } $intRandomBannerCount = 0; while(count($arRandomBanner) < (int)$intRandomBannerMax){ //echo "T0: ".count($arRandomBanner)." - T1: ".$intRandomBannerMax." - T2: ".count($arBannerRandom)."
"; $randomID = rand(0,(count($arBannerRandom)-1)); $randomBannerID = ($arBannerRandom[$randomID][0]); //echo "R1: ".count($arRandomBanner)." - ".$randomID." - ".$randomBannerID."
"; if($RandomBannerFunction == 1){ $arID = count($arRandomBanner); $arRandomBanner[$arID][0] = $arBannerRandom[$randomID][0]; $arRandomBanner[$arID][1] = $arBannerRandom[$randomID][1]; $arRandomBanner[$arID][2] = $arBannerRandom[$randomID][2]; $arRandomBanner[$arID][3] = $arBannerRandom[$randomID][3]; $arRandomBanner[$arID][4] = $arBannerRandom[$randomID][4]; $arRandomBanner[$arID][5] = $arBannerRandom[$randomID][5]; $arRandomBanner[$arID][6] = $arBannerRandom[$randomID][6]; array_splice($arBannerRandom,$randomID,1); } else if($RandomBannerFunction == 2){ // Auf doppelte prüfen $idFound = false; for($i=0;$i 30){ break; } } //for($j=0;$j"; //} return $arRandomBanner; } ?>

Renault
Renault
Renault
Renault
Renault
Renault
Renault

Renault Scenic
Renault

Renault Scenic

Höchste Variabilität und
hocheffiziente Antriebe

RĂĽcksitze verschwinden im Kofferraumboden
– Zwei Benzin- und fünf Dieselaggregate zur
Wahl – Erster Diesel-Hybrid in Modellhistorie

Die vierte Generation des Renault Scénic definiert das Konzept des Kompaktvans neu. Die Neuauflage vereinigt emotionales Design mit höchster Variabilität, modernsten Fahrerassistenzsystemen und hocheffizienten Antrieben. Zu den Highlights zählen das One-Touch-Folding, bei dem die Rücksitze komfortabel per Fingertip im Kofferraumboden verschwinden, der Notbremsassistent mit Fußgängererkennung sowie der erste Diesel-Hybrid in der Renault Modellhistorie. Dank der dreigeteilten Panorama-Frontscheibe im Stil des Renault Espace gelangt viel Licht in den Innenraum. Außerdem genießt der Fahrer eine exzellente Rundumsicht.

Das Motorenangebot für den neuen Renault Scénic umfasst zwei Benzin- und fünf Dieselaggregate mit Turboaufladung und Direkteinspritzung, darunter erstmals bei Renault auch ein Diesel-Hybrid. Der ENERGY dCi 110 Hybrid Assist mit 6-Gang-Schaltgetriebe verfügt zusätzlich über einen Elektromotor, der den Vierzylinder insbesondere beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen unterstützt. Gespeist wird er von einer 48-Volt-Batterie, die beim Bremsen und im Schubbetrieb per Rekuperation wieder aufgeladen wird. Renault strebt mit dem Mildhybrid-System den niedrigsten Verbrauch in der Scénic Klasse an.

Ergänzend bietet Renault für das Cockpit das Head-up-Display in Farbe an. Wie in einem Flugzeugcockpit projiziert es fahrtbezogene Informationen und die Warnhinweise der Fahrerassistenzsysteme auf eine Scheibe an der Oberseite des Instrumententrägers direkt im Blickfeld des Fahrers und sorgt dadurch für geringere Ablenkung vom Fahrbahngeschehen.

Ein besonderes Detail im Scénic Innenraum ist die verschiebbare Mittelkonsole. Das auf Schienen stehende Vario-Modul schließt in vorderer Position direkt an den Instrumententräger an. In der hinteren Position ist die Konsole auch für die Passagiere in der zweiten Reihe bequem zugänglich. Neben einem integrierten Staufach mit 13 Liter Fassungsvermögen umfasst sie als weiteren Komfort eine Mittelarmlehne sowie eine beleuchtete Ablage mit Schiebeabdeckung. Hinzu kommen Anschlüsse für Smartphone und mobile Audioträger. Im Fond verfügt der Scénic je nach Ausstattungsniveau serienmäßig oder optional über eine AUX- und eine 12-Volt-Steckdose. Für die Passagiere in der zweiten Reihe verfügt der Scénic außerdem über ausklappbare Easy Life-Tabletts. Sie umfassen eine kleine Ablage zum Aufbewahren des Smartphones und einer Spielekonsole.

Die vierte Generation des Renault Scénic definiert das Konzept des Kompaktvans neu. Die Neuauflage vereinigt emotionales Design mit höchster Variabilität, modernsten Fahrerassistenzsystemen und hocheffizienten Antrieben. Zu den Highlights zählen das One-Touch-Folding, bei dem die Rücksitze komfortabel per Fingertip im Kofferraumboden verschwinden, der Notbremsassistent mit Fußgängererkennung sowie der erste Diesel-Hybrid in der Renault Modellhistorie. Dank der dreigeteilten Panorama-Frontscheibe im Stil des Renault Espace gelangt viel Licht in den Innenraum. Außerdem genießt der Fahrer eine exzellente Rundumsicht.

Das Motorenangebot für den neuen Renault Scénic umfasst zwei Benzin- und fünf Dieselaggregate mit Turboaufladung und Direkteinspritzung, darunter erstmals bei Renault auch ein Diesel-Hybrid. Der ENERGY dCi 110 Hybrid Assist mit 6-Gang-Schaltgetriebe verfügt zusätzlich über einen Elektromotor, der den Vierzylinder insbesondere beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen unterstützt. Gespeist wird er von einer 48-Volt-Batterie, die beim Bremsen und im Schubbetrieb per Rekuperation wieder aufgeladen wird. Renault strebt mit dem Mildhybrid-System den niedrigsten Verbrauch in der Scénic Klasse an.

Ergänzend bietet Renault für das Cockpit das Head-up-Display in Farbe an. Wie in einem Flugzeugcockpit projiziert es fahrtbezogene Informationen und die Warnhinweise der Fahrerassistenzsysteme auf eine Scheibe an der Oberseite des Instrumententrägers direkt im Blickfeld des Fahrers und sorgt dadurch für geringere Ablenkung vom Fahrbahngeschehen.

Ein besonderes Detail im Scénic Innenraum ist die verschiebbare Mittelkonsole. Das auf Schienen stehende Vario-Modul schließt in vorderer Position direkt an den Instrumententräger an. In der hinteren Position ist die Konsole auch für die Passagiere in der zweiten Reihe bequem zugänglich. Neben einem integrierten Staufach mit 13 Liter Fassungsvermögen umfasst sie als weiteren Komfort eine Mittelarmlehne sowie eine beleuchtete Ablage mit Schiebeabdeckung. Hinzu kommen Anschlüsse für Smartphone und mobile Audioträger. Im Fond verfügt der Scénic je nach Ausstattungsniveau serienmäßig oder optional über eine AUX- und eine 12-Volt-Steckdose. Für die Passagiere in der zweiten Reihe verfügt der Scénic außerdem über ausklappbare Easy Life-Tabletts. Sie umfassen eine kleine Ablage zum Aufbewahren des Smartphones und einer Spielekonsole.

Die vierte Generation des Renault Scénic definiert das Konzept des Kompaktvans neu. Die Neuauflage vereinigt emotionales Design mit höchster Variabilität, modernsten Fahrerassistenzsystemen und hocheffizienten Antrieben. Zu den Highlights zählen das One-Touch-Folding, bei dem die Rücksitze komfortabel per Fingertip im Kofferraumboden verschwinden, der Notbremsassistent mit Fußgängererkennung sowie der erste Diesel-Hybrid in der Renault Modellhistorie. Dank der dreigeteilten Panorama-Frontscheibe im Stil des Renault Espace gelangt viel Licht in den Innenraum. Außerdem genießt der Fahrer eine exzellente Rundumsicht.

Das Motorenangebot für den neuen Renault Scénic umfasst zwei Benzin- und fünf Dieselaggregate mit Turboaufladung und Direkteinspritzung, darunter erstmals bei Renault auch ein Diesel-Hybrid. Der ENERGY dCi 110 Hybrid Assist mit 6-Gang-Schaltgetriebe verfügt zusätzlich über einen Elektromotor, der den Vierzylinder insbesondere beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen unterstützt. Gespeist wird er von einer 48-Volt-Batterie, die beim Bremsen und im Schubbetrieb per Rekuperation wieder aufgeladen wird. Renault strebt mit dem Mildhybrid-System den niedrigsten Verbrauch in der Scénic Klasse an.

Ergänzend bietet Renault für das Cockpit das Head-up-Display in Farbe an. Wie in einem Flugzeugcockpit projiziert es fahrtbezogene Informationen und die Warnhinweise der Fahrerassistenzsysteme auf eine Scheibe an der Oberseite des Instrumententrägers direkt im Blickfeld des Fahrers und sorgt dadurch für geringere Ablenkung vom Fahrbahngeschehen.

Ein besonderes Detail im Scénic Innenraum ist die verschiebbare Mittelkonsole. Das auf Schienen stehende Vario-Modul schließt in vorderer Position direkt an den Instrumententräger an. In der hinteren Position ist die Konsole auch für die Passagiere in der zweiten Reihe bequem zugänglich. Neben einem integrierten Staufach mit 13 Liter Fassungsvermögen umfasst sie als weiteren Komfort eine Mittelarmlehne sowie eine beleuchtete Ablage mit Schiebeabdeckung. Hinzu kommen Anschlüsse für Smartphone und mobile Audioträger. Im Fond verfügt der Scénic je nach Ausstattungsniveau serienmäßig oder optional über eine AUX- und eine 12-Volt-Steckdose. Für die Passagiere in der zweiten Reihe verfügt der Scénic außerdem über ausklappbare Easy Life-Tabletts. Sie umfassen eine kleine Ablage zum Aufbewahren des Smartphones und einer Spielekonsole.

Renault Scenic

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621