Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Dacia
Dacia
Dacia
Dacia
Dacia
Dacia
Dacia

Dacia Dokker
Dacia

Dacia Dokker

Vielseitiger Hochdachkombi
für Familie, Freizeit und Beruf

Ein Fünfsitzer mit exzellentem Platzangebot, beispielhafter Innenraumvariabilität und
wirtschaftlichen Motoren – Ab 8.990 Euro

Mit dem Dokker hat Dacia seine Produktpalette um einen vielseitigen Hochdachkombi für Familie, Freizeit und Beruf erweitert. Der Fünfsitzer kombiniert beispielhafte Innenraumvariabilität, exzellentes Platzangebot und wirtschaftliche Motoren mit markentypischen Tugenden wie hoher Zuverlässigkeit, geringen Betriebskosten, stabilem Werterhalt und herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Dokker ist in Deutschland zum Einstiegspreis ab 8.990 Euro erhältlich. Damit ist er das günstigste Fahrzeug seiner Klasse. Auch beim Kofferraumvolumen zählt der Dokker mit 800 Litern zu den Besten im Hochdachkombi-Segment. Durch Umlegen der Rücksitzbank steigt das Gepäckraumvolumen auf bis zu 3.000 Liter bei einer Ladelänge von 1,57 Metern.
Die Motorenauswahl besteht aus einem 1,6-Liter-Benziner in einer reinen Benzinausführung und einer für den Betrieb mit Flüssiggas optimierten Version, einem hocheffizienten 1,2-Liter-Turbo[-]benziner und zwei Common-Rail-Turbodieseln mit 1,5 Liter Hubraum. Der millionenfach bewährte Benziner 1.6 MPI 85 mit 83 PS bietet mit 7,3 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer einen niedrigen Verbrauch (168 g CO2/km). Dacia offeriert den Vierzylinder auch als Flüssiggasvariante 1.6 MPI LPG 85. Das Triebwerk lässt sich sowohl mit LPG als auch mit Superbenzin betreiben und leistet 80 PS (Benzinbetrieb: 83 PS). Der Dokker 1.6 MPI LPG 85 ist bereits ab 10.490 Euro erhältlich und bietet damit die Vorzüge eines Flüssiggasmodells zum Preis eines Benziners.
Der Turbobenziner TCe 115 mit 115 PS und Direkteinspritzung ist nach dem Prinzip des Downsizing konstruiert. Das 1,2-Liter-Aggregat leistet so viel wie ein 1,6-Liter-Aggregat, benötigt aber mit 5,8 Litern pro 100 Kilometer deutlich weniger Kraftstoff (135 g CO2/km). Die Dieselvarianten Dokker dCi 75 mit 75 PS und Dokker dCi 90 mit 90 PS überzeugen mit vorbildlicher Umweltverträglichkeit: Der kombinierte Verbrauch liegt bei jeweils 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (118 g CO2/km).
Serienmäßige Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen fünf Plätzen mit Gurtkraftbegrenzern vorn sorgen im Dokker im Verbund mit der steifen, schützenden Fahrgastzelle für praxisgerechte passive Sicherheit. Besonders familienfreundlich: Alle Fondpätze sind mit dem Isofix-Befestigungssystem für Kindersitze ausgestattet.

Mit dem Dokker hat Dacia seine Produktpalette um einen vielseitigen Hochdachkombi für Familie, Freizeit und Beruf erweitert. Der Fünfsitzer kombiniert beispielhafte Innenraumvariabilität, exzellentes Platzangebot und wirtschaftliche Motoren mit markentypischen Tugenden wie hoher Zuverlässigkeit, geringen Betriebskosten, stabilem Werterhalt und herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Dokker ist in Deutschland zum Einstiegspreis ab 8.990 Euro erhältlich. Damit ist er das günstigste Fahrzeug seiner Klasse. Auch beim Kofferraumvolumen zählt der Dokker mit 800 Litern zu den Besten im Hochdachkombi-Segment. Durch Umlegen der Rücksitzbank steigt das Gepäckraumvolumen auf bis zu 3.000 Liter bei einer Ladelänge von 1,57 Metern.
Die Motorenauswahl besteht aus einem 1,6-Liter-Benziner in einer reinen Benzinausführung und einer für den Betrieb mit Flüssiggas optimierten Version, einem hocheffizienten 1,2-Liter-Turbo[-]benziner und zwei Common-Rail-Turbodieseln mit 1,5 Liter Hubraum. Der millionenfach bewährte Benziner 1.6 MPI 85 mit 83 PS bietet mit 7,3 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer einen niedrigen Verbrauch (168 g CO2/km). Dacia offeriert den Vierzylinder auch als Flüssiggasvariante 1.6 MPI LPG 85. Das Triebwerk lässt sich sowohl mit LPG als auch mit Superbenzin betreiben und leistet 80 PS (Benzinbetrieb: 83 PS). Der Dokker 1.6 MPI LPG 85 ist bereits ab 10.490 Euro erhältlich und bietet damit die Vorzüge eines Flüssiggasmodells zum Preis eines Benziners.
Der Turbobenziner TCe 115 mit 115 PS und Direkteinspritzung ist nach dem Prinzip des Downsizing konstruiert. Das 1,2-Liter-Aggregat leistet so viel wie ein 1,6-Liter-Aggregat, benötigt aber mit 5,8 Litern pro 100 Kilometer deutlich weniger Kraftstoff (135 g CO2/km). Die Dieselvarianten Dokker dCi 75 mit 75 PS und Dokker dCi 90 mit 90 PS überzeugen mit vorbildlicher Umweltverträglichkeit: Der kombinierte Verbrauch liegt bei jeweils 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (118 g CO2/km).
Serienmäßige Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen fünf Plätzen mit Gurtkraftbegrenzern vorn sorgen im Dokker im Verbund mit der steifen, schützenden Fahrgastzelle für praxisgerechte passive Sicherheit. Besonders familienfreundlich: Alle Fondpätze sind mit dem Isofix-Befestigungssystem für Kindersitze ausgestattet.

Mit dem Dokker hat Dacia seine Produktpalette um einen vielseitigen Hochdachkombi für Familie, Freizeit und Beruf erweitert. Der Fünfsitzer kombiniert beispielhafte Innenraumvariabilität, exzellentes Platzangebot und wirtschaftliche Motoren mit markentypischen Tugenden wie hoher Zuverlässigkeit, geringen Betriebskosten, stabilem Werterhalt und herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Dokker ist in Deutschland zum Einstiegspreis ab 8.990 Euro erhältlich. Damit ist er das günstigste Fahrzeug seiner Klasse. Auch beim Kofferraumvolumen zählt der Dokker mit 800 Litern zu den Besten im Hochdachkombi-Segment. Durch Umlegen der Rücksitzbank steigt das Gepäckraumvolumen auf bis zu 3.000 Liter bei einer Ladelänge von 1,57 Metern.
Die Motorenauswahl besteht aus einem 1,6-Liter-Benziner in einer reinen Benzinausführung und einer für den Betrieb mit Flüssiggas optimierten Version, einem hocheffizienten 1,2-Liter-Turbo[-]benziner und zwei Common-Rail-Turbodieseln mit 1,5 Liter Hubraum. Der millionenfach bewährte Benziner 1.6 MPI 85 mit 83 PS bietet mit 7,3 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer einen niedrigen Verbrauch (168 g CO2/km). Dacia offeriert den Vierzylinder auch als Flüssiggasvariante 1.6 MPI LPG 85. Das Triebwerk lässt sich sowohl mit LPG als auch mit Superbenzin betreiben und leistet 80 PS (Benzinbetrieb: 83 PS). Der Dokker 1.6 MPI LPG 85 ist bereits ab 10.490 Euro erhältlich und bietet damit die Vorzüge eines Flüssiggasmodells zum Preis eines Benziners.
Der Turbobenziner TCe 115 mit 115 PS und Direkteinspritzung ist nach dem Prinzip des Downsizing konstruiert. Das 1,2-Liter-Aggregat leistet so viel wie ein 1,6-Liter-Aggregat, benötigt aber mit 5,8 Litern pro 100 Kilometer deutlich weniger Kraftstoff (135 g CO2/km). Die Dieselvarianten Dokker dCi 75 mit 75 PS und Dokker dCi 90 mit 90 PS überzeugen mit vorbildlicher Umweltverträglichkeit: Der kombinierte Verbrauch liegt bei jeweils 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (118 g CO2/km).
Serienmäßige Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen fünf Plätzen mit Gurtkraftbegrenzern vorn sorgen im Dokker im Verbund mit der steifen, schützenden Fahrgastzelle für praxisgerechte passive Sicherheit. Besonders familienfreundlich: Alle Fondpätze sind mit dem Isofix-Befestigungssystem für Kindersitze ausgestattet.

Dacia Dokker

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621